„Alltag Überwachung“ in Berlin

Kommende Woche soll die geplante Vorratsdatenspeicherung von Telefon-, Handy- und Internetverbindungsdaten im Bundestag beschlossen werden. Die Kritiker des Gesetzes versuchen vor der Verabschiedung noch einmal deutlich auf die Folgen der Datenspeicherung aufmerksam zu machen. Der „Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung“ hat dazu in Berlin bis zum 15. November den „Kleinen Überwachungsladen“ . Während dieser Zeit wollen die Speicherungsgegner dort auch unseren Film „Alltag Überwachung“ zeigen, in dem die die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung und die Auseinandersetzung darum eines der Hauptthemen sind.

Comments are currently closed.