Archive for the 'Internet allgemein' Category

Radio-Diskussion über Hass-Kommentare und Diskussionkultur

Am 24.01. bin ich ab 18:05 Uhr zu Gast in der Radiosendung “Zur Sache” (NDR 1 Welle Nord). Mit dem Bundestagsabgeordneten Konstantin von Notz (Grüne), dem Medienwissenschaftler Christian Möller und Hörern diskutiere ich über die Diskussionskultur im Netz, Anonymität, Klarnamen und was sonst noch so dazu gehört. Moderator ist Constantin Gill, der Hashtag lautet #ZurSache.

Studiogast zu 15 Jahre Wikipedia

Kristina zur Mühlen hat bei tagesschau24 ein Gespräch mit mir über den 15. Geburtstag der Wikipedia geführt (Video).

(Einen der meiner Meinung nach gelungensten Beiträge zu diesem Thema haben übrigens meine Ex-Kollegen von tagesschau.de geliefert – einen Artikel in Wikipedia-Aufmachung.)

32C3: Gated Communities

Mein Auftaktbericht zum 32. Chaos Communication Congress in Hamburg:

“Steckt die Köpfe nicht nur in die Tastatur!” (NDR.de)

Kommentar: Das unbelegte Sicherheitsversprechen Vorratsdatenspeicherung

Bei NDR Info durfte ich am Freitag die Verabschiedung des Gesetzes zur Vorratsdatenspeicherung kommentieren:

Da ist sie also wieder: die Vorratsdatenspeicherung. Ein Sicherheits-Placebo, den uns schwarz-rote Innenpolitiker jahrelang versprochen hatten – gegen den Rat vieler Fachleute.

Denn es fehlen immer noch Nachweise dafür, ob die flächendeckende Speicherung von Telefon- und Internet-Daten wirklich einen nennenswerten Beitrag zur Verbrechensaufklärung leistet. (mehr)

Was tun bei Identitätsdiebstahl im Netz?

Aus Anlass der Recherchen der Kollegen von NDR Info habe ich letzte Woche Tipps und Tricks zusammengefasst, wie man Identitätsdiebstahl im Netz vorbeugen kann (soweit das überhaupt geht) und was man tun soll, wenn man wirklich zum Opfer geworden ist.

  • Wie erfahre ich, dass jemand meinen Namen im Internet missbraucht?
  • Welche Arten von Identitätsdiebstahl im Internet gibt es?
  • Wie häufig kommt Identitätsdiebstahl im Netz vor?
  • Wie kommen Täter an die Daten von anderen Personen?
  • Wie kann ich mich schützen?
  • Was kann ich tun, wenn ich Opfer von Identitätsdiebstahl werde?

Ganz kurz erläutere ich das auch noch einmal im O-Ton für die Netzreporter-Rubrik der Tagesschau.

Journalisten und die Angst vor dem V-Wort

Vor kurzem beschäftigte sich das News Impact Summit in Hamburg, organisiert vom European Journalism Centre und Google, mit der Verwendung von Social-Media-Inhalten durch Journalisten, insbesondere deren Überprüfung, sprich der Verifikation von (angeblichen) Augenzeugen-Berichten.


Mehr dazu von mir gibt es bei ZAPP (“Der Wilde Westen der Internet-Augenzeugen”) und eher praktisch orientiert bei N-JOY (“Mit fünf Fragen Foto-Fakes entlarven”).

Ein schönes Zitat, dass den Unterschied zwischen medienethischen Sonntagsreden und dem Alltag am journalistischen Fließband verdeutlicht, hat es in keinen beiden Texte geschafft:

Noch mehr ausgewählte Tweets zur Veranstaltung hat Peter Jebsen gesammelt.

Eine sehr lange E-Mail-Adresse und mehr als 1000 Retweets

… wie und warum, erkläre ich bei onlinejournalismus.de als Storify-Sammlung.