Fake: CDU-Wahl-Slogan auf SED-Plakat

Der Wahlkampfslogan der CDU 2017 – fast wortgleich mit einem Plakat für den SED-Parteitag 1986? Ein bei Facebook verbreitetes Foto suggeriert das, ist aber eine Bildmontage.  Für den ARD-Faktenfinder habe ich unter anderem mit dem niederländischen Straßenbahnfan gesprochen, der das Originalfoto als Student auf einer einer Reise in die DDR gemacht hat.

Seminar: Verifikation von Social-Media-Inhalten (Hamburg)

Es sind noch Restplätze frei für Kurzentschlossene: Am Montag, 04.09., halte ich für den DJV ein Seminar über Verifikation von Social-Media-Inhalten ab: Wie können Sie in einer Breaking-News-Situation und auch im redaktionellen Alltag prüfen, ob der Inhalt eines Posts richtig, das Foto oder Video echt ist oder ob Sie gerade einem Hoax oder einer anderen […]

Faktenchecken gegen Fake News

Im Juli/August verstärke vorübergehend die Redaktion des ARD-Faktenfinders bei den Kollegen der Tagesschau. Ein Ergebnis zum Beispiel: Altes Foto heizt Debatte an: Von Burkas und Bussitzen.

Zu Gast auf der Republica und bei einer Ringvorlesung

Am 10. Mai halte ich zusammen mit dem ARD-Aktuell-Kollegen Wolfgang Wichmann eine Mischung aus Vortrag und Workshop auf der re:publica ab: Hands-on Verifikation: Social-Media-Inhalte überprüfen. Kurzbeschreibung der Session: Augenzeugen-Fotos, falsche Verdächtigungen und spektakuläre Videos: Journalisten und Redaktionen haben eine besondere Sorgfaltspflicht, aber auch normale Nutzer sollten sich fragen: Stimmt das, was ich da mit einem […]

Workshops für Journalisten: Factchecking – Quellenprüfung – Verifikation

In der nächsten Zeit bietet ich einige Workshops im Rahmen größerer Journalismus-Konferenzen an: Verifikation von Inhalten aus sozialen Netzwerken am 02.03.2017 als „Master Class“ im Rahmen der Social Media Week Hamburg (der NDR ist Medienpartner). Workshop: Alternative Facts – How to Debunk False Information on Social Media zusammen mit Claus Hesseling am 20.05.2017 auf dem […]

Betrügerische Anzeigen, gefakte Nachrichten-Websites

Sie kopieren das Aussehen seriöser Medien wie „Spiegel Online“, stehlen Fotos normaler Nutzer und locken mit irreführenden Anzeigen: Ein Ausflug in die bizarre Welt dubioser Internetseiten, die auch über bekannte Medienmarken verbreitet werden. Offenbar reicht die Kontrolle über die bei Google und Facebook geschalteten Anzeigen nicht aus. Recherche von André Kroll und mir bei ZAPP.