WikiLeaks wirbt aggresiv um Spenden

WikiLeaks veröffentlicht im US-Wahlkampf Stratfor-Dokumente, die auch Neues über Mitt Romney und Barack Obama verraten sollen. Aber um beim Crowdsourcing mitzumachen, sollen die User erst mal spenden – wer an die Dateien will, wirbt mit einem aggresiven Spendenaufruf beglückt (Süddeutsche.de). Im Anonymous-Umfeld brodelt es deswegen schon – früher oder später wird WikiLeaks diesen missglückten Testballon zurückziehen müssen, habe ich den Kollegen von der Tageswebschau erklärt. [Tatsächlich scheint die Barriere inzwischen wieder verschwunden zu sein, Stand 18:30 Uhr]

  1. No Comments